der oc-ostseecup jetzt auch bei facebook: https://www.facebook.com/OC-Ostseecup-1324697500979280/

2016

Für einige schon das letzte Rennen der Saison, für andere der Auftakt in die Wintersaison... Schon fast traditionell waren bei dieser Regatta mehr 2er als 1er am Start. In diesem Jahr wurder dieser Effekt evtl. noch durch dase eine Wocher vorher stattfindende 6er Rennen auf Rügen verstärkt. Etappen von 20-40 km an 2Tag an dem einen Wochenende und dann nochmal 18 km in Neubrandenburg im Kleinboot waren für einige Sportler oder Familien eine Herausforderung.

Als Shark gingen auch hier Steffen und Steffen im 2er an den Start sowie Jana im 2er zusammen mit Sandra vom NB Outrigger team. Insgesamt wieder eine schöne Familienveranstaltung. Die Sharks danken vor allem dem NB Outrigger Team für die liebevolle Umsorgung vor, während und nach dem Rennen.

"Besonders Danken möchte ich der Sportsfreundin Sandra, die mit mir die 3 Runden sehr tapfer betritten hat. An meiner Ausdauer werde ich arbeiten, versprochen.", Jana.

Kalle hat bei seiner ersten Teilnahme im Surfski gleich den 2. Platz belegt. Glückwunsch.

Für einige geht es im Oktober noch zur gemütlichen Saisonabschlussveranstaltung nach Potsdam.

 
Dieses Jahr stand für die Sharks die Organisation der Veranstaltung im Fokus. Deshalb konnte keiner der Sportler am Rennen teilnehmen. Der Lohn war eine gelundene Veranstaltung und zufriedene Sportler. Das freut uns sehr.
 

Das 2te Rennen der Saison sollte für die Sharks das Rennen in um die Seebrücke in Rerik werden. Doch dieses Jahr war alles anders un so toll! Dieses Jahr war das 20km lange Hauptrennen als Deutsche Meisterschaft ausgeschrieben. Ein Zeitfenster von 3 Tagen mussten die Sportler berücksichtigen, wenn sie an dieser Veranstaltung teilnehmen wollten. Die Wind- und Wetterbedingungen wurden sorgfälltig beobachtet und sich für den Samstag entschieden. Der Start erfolgte von der Insel Poel. Das hiess für die Sportler schon zeitlig aufstehen und Abfahrt. Die Aussicht auf einen schönen Downwind macht es möglich :-)

Die Teilnehmerzahl war nicht ganz so viel wie vom Veranstalter erwartet. Dafür war die Qualität der Sportler Topniveau. Der letzte OC fahrer kam etwa 45 min nach dem Sieger ins Ziel. Bei den Surfski waren es nur etwa eine halbe Stunde.

Gestarte wurde vom Strand, einen Kilometer raus um dann direkt in den Down zu gehen. Von den Sharks waren 2 von den Steffen´s und Jana dabei, wobei Jana quasi Deutsche Meisterin 2016 im Ocean Sport geworden ist.

Alle Ergebnisse sind auf der Veranstaltungsseite zu finden:

ERGEBNISSE

 

... oder 2 kleine Schlümpfe hatten nach langer passiver paddel-zeit wieder spass und freude an dem traditionell ersten rennen der saison.

am 16. april starteten wieder viele ocean sportler in die saison. wie in jedem jahr wusste man nicht, wie stark die sportsfreunde im winter trainiert haben. es wurde mal wieder tief gestapelt um nach dem startschuss den anderen davon fahren zu wollen. wi die sharks über den winter gekommen sind sollte sich also im vergleich zu den anderen erst noch zeigen. an den start gingen im OC2 mixed Steffen S. und Jana. 7 weitere boote starteten in dieser katagorie. darunter auch gute bekannte wie Edgar + Ina (starteten für den RKC) und Mario und Heidi. ebenso am start war Andreas Dittmer mit deiner schwester. damit hatten die beiden sharks nicht gerechnet. schon allein die 3 boote erschienen sehr starke konkurenz. das Berliner duo und die beiden Neubrandenburger konnten wir gar nicht einschätzen. egal - ran an den start, kopf aus machen und so gut wie es geht raus kommen. das funkionierte für die ersten meter sehr gut, dann kurze rempeleien kurz nach dem start, aber dann auch schnell wieder rhythmus gefunden. es hiess anschluss halten. das lief erstaunlich gut. also weiter. kontakt zu dem männer 2er vor uns halten. Mario und Heidi waren noch im sichtfeld. wenn sie jedoch keinen mega-einbruch erleiden, dann schienen sie schon entschwunden. leider konnten Steffen + Jana den anschluss an den männer 2er in der 2ten runde nicht mehr halten. auch Edgar und Ina schlossen auf. waren die kraftreserven in der ersten runde schon verpulvert worden? Steffen und Jana kämpften, um den anchluss zu halten. das taten sie dann die ganze dritte runde über und 1 km vor dem ziel waren die beiden Rostocker boote immer noch zusammen. vorne weg Edgar und Ina ging es in einen sehr spannenden und anstrengenden endspurt. die beiden sharks schoben sich langsam aber stetig vorbei und konnten sich somit einen grossartigen 2ten platz sichern.

ebenso vom SV Breitling e.V. am rennen teilgenommen hat Steffen G.

Lars startete für den PSV Neubrandenburg und erpaddelte sich einen tollen sieg. das scheint ein guter start ins jahr zu werden mit diesem flachwassersieg ist er sicher sehr motiviert für die rennen auf der ostsee.

die ergebnisliste ist hier hinterlegt.

scharfi2016

 


No images
OC Sharks Rostock